about-us-image

Gästeführung - Brigitte Dieffenbach

Gästeführerin mit Zertifikaten nach BVGD Richtlinien, Mitglied im BVGD, Bundesverband der Gästeführer Deutschlands, im Regionalverband Gästeführer Odenwald e.V. GO, Gästeführer Diplom der Deutschen Fachwerkstraße, Fachwerkgästefüherin, Mitglied in der Laienspielgruppe "die Noachtwäwwerer" in Reichelsheim  - Ober-Ostern.

Legitimation für Führungen in Erbach, Michelstadt, Reichelsheimer Regional Museum, Lindenfelser Heimatmuseum, Heidelberg Schloß und Stadt, Schwetzinger Schloßpark, Speyer, Heppenheim, Weinheim, Deutsche Weinstraße, Worms, Aschaffenburg, Miltenberg, Walldürrn, Buchen, Bad Wimpfen, Bad Rappenau, Neckartal, Maintal, Bergstraße, Frankfurt am Main und Worms.

Zusatzausbildung die Römer im Odenwald.

Gewandführungen:

  • Auf der Walz mit der Zimmermanns Gesellin, in allen Fachwerkstädten, Lindenfels Schlierbach
  • Die Herzogin von Kent  auf den Spuren der Queen Mom Königin Viktoria von England in   Eberbach
  • Clara Detting die Geliebte des Friedrich dem siegreichen, eine Ehe ohne Trauscheim um 1450 Lindenfels
  • Xelophenia die Kammerzofe des letzen Ritters von Erbach spezielle Kinderführung
  • Reichelsheim, Lindenfels, Erbach

 

01

Zertifikat

Gästeführerin mit Zertifikation nach BVGD Richtlinien

02

Mitglied im BVGD

Bundesverband Gästeführer Deutschlands

03

Regionalverband

Mitglied im Regionalverband Gästeführer Odenwald e.V. GO

04

Legitimationen

Legitimation für Führungen im Elfenbeinmuseum Erbach, Stadt Erbach, Stadt Michelstadt

Reichelsheimer Regionalmuseum, Reichelsheim, Busbegleitungen Regional und Überregional, Heidelberg Stadt und Schloss, die Deutsche Weinstraße, das Neckartal, das Maintal, die Bergstraße, Worms und Aschaffenburg.

05

Laienspielgruppe

Mitglied in der Laienspielgruppe „die Noachtwäwwerer“ in Reichelsheim Ober-Ostern

about-us-image

Deutsche Fachwerkstraße - Diplom

Eine Stadt ohne Gästeführung? - Undenkbar! Und gerade unsere Mitgliedsstädte haben ausreichend Kapital, das an die Touristen herangetragen werden kann. Um dies auch in einem angemessenen und fachkundigen Umfang leisten zu können, fanden sich am 25. und 26. September wieder 13 Gästeführer und Mitarbeiter unserer Geschäftsstelle in der Propsei Johannesberg zusammen, um die ersten beiden Einheiten des insgesamt sechtstelligen Fachwerk-Gästeführerseminars zu absolvieren.